Scorecard zur Priorisierung von Influencern

Scorecard zur Priorisierung von Influencern

Um eine Priorisierung von Influencern für die Zusammenarbeit vornehmen zu können, lassen sich für die ersten neun Kriterien zum Beispiel jeweils fünf Punkte vergeben.

Allerdings: Besteht keine Bereitschaft eines Influencers zu einer Zusammenarbeit, ist dies hinfällig, und weitere Bemühungen aus Unternehmenssicht sollten unterlassen werden.

B2B Influencer Scorecard

Im B2C-Umfeld werden vor allem Youtuber und Instagrammer aufgrund ihrer hohen Reichweite bzw. einer gewissen Prominenz als Influencer eingesetzt. Das erleichtert punktuell die Auswahl. Im B2B-Bereich spielt die Reichweite eine eher untergeordnete Rolle. Die Zielsetzung von Influencer Kommunikation ist vielfältiger, da der Absatz von Produkten eher im Hintergrund steht. Dementsprechend ist die Auswahl der geeigneten Influencer komplexer.

Nach der Recherche von Influencern, die für einen Beziehungsaufbau aus Unternehmenssicht in Frage kommen, stellt sich meist die Frage der Priorisierung. Zu einigen Themenfeldern lassen sich sehr viele Influencer identifizieren, zu anderen womöglich nur solche, die sich am Rande mit den Themen des Unternehmens beschäftigen. Seit einigen Jahren sind in manchen Branchen Influencer Relations - oft zunächst als Blogger Relations gestartet - gang und gäbe. Schon früh entstand dabei aus Unternehmenssicht die Frage der Fokussierung auf die Zusammenarbeit mit einer überschaubaren Anzahl an Influencern, so zum Beispiel in der Automobilbranche: Dort ließen sich schnell so viele Influencer identifizieren, dass die Kommunikationsabteilungen aus Kapazitäts- und Kostengründen Auswahlen treffen mussten. Gemeinsam mit einem PKW-Importeur hat Pleil (2012) hierfür eine Scorecard entwickelt. Diese bezog sich ursprünglich vor allem auf Blogger Relations, es wird jedoch vorgeschlagen, sie allgemein auf Influencer Kommunikation anzuwenden.

 
 
Kompletten Ergebnisbericht herunterladen

Mit dem Download erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden und können von der Fink und Fuchs AG kontaktiert werden.